Deutschland rettet Lebensmittel! 2021

Aktionen

In der Deutschlandkarte finden Sie alle Aktionen der Aktionswoche Deutschland rettet Lebensmittel! Jetzt stöbern, Aktion finden und mitretten.

Mit Hilfe der Filteroptionen können Sie die Aktionen nach Kategorie, Datum oder Bundesland filtern. Bei Fragen zur Aktionswoche hilft unser FAQ.

Auf der Suche nach den Standorten der Ernteaktion "Gelbes Band"? Einfach den Filter "Gelbes Band-Standorte" setzen. Einige Bundesländer präsentieren ihre Standorte auf einer eigenen Karte:

 

Ob Äpfel, Birnen oder Nüsse – die Herbstmonate sind reich an unterschiedlichen Früchten. Nach der Idee des Zentrums für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen (ZEHN) und dem bundesweiten Projekt Zu gut für die Tonne! startet die Stadt Sigmaringen das Projekt gegen Lebensmittelverschwendung und bringt sie zusammen: Obstbaumeigentümer:innen, die zu viel Obst haben und Menschen, die gerne selbst Obst pflücken möchten, aber keinen Baum haben.

Kategorie

"Gelbes Band"-Standorte

Wirkungsfeld

regional

Bundesland

Baden-Württemberg

Datum

29.09.

30.09.

01.10.

02.10.

03.10.

04.10.

05.10.

06.10.

erweiterter Aktionszeitraum

Ansprechperson
Lisa Eberhard

Ob Äpfel, Birnen oder Nüsse – die Herbstmonate sind reich an unterschiedlichen Früchten. Nach der Idee des Zentrums für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen (ZEHN) und dem bundesweiten Projekt Zu gut für die Tonne! startet die Stadt Sigmaringen das Projekt gegen Lebensmittelverschwendung und bringt sie zusammen: Obstbaumeigentümer:innen, die zu viel Obst haben und Menschen, die gerne selbst Obst pflücken möchten, aber keinen Baum haben.

Der Herbst wird gelb in Sigmaringen – Standort Hohenzollernstraße Streuobstwiese mit Apfelbäumen. Einige Äpfel liegen auf dem Boden.
Über die Aktion

Wer überschüssige Früchte an den eigenen Obstbäumen und Sträuchern mit anderen teilen möchte, kann also einfach gelbe Bänder an den Pflanzen anbringen und zeigt so: Pflücken erlaubt! Die Stadt Sigmaringen macht den Anfang und markiert in den kommenden Wochen Bäume auf städtischem Grund, deren Früchte abgeerntet werden dürfen.

Wer seinen Garten nicht für die Allgemeinheit öffnen, seinen Ertrag aber gerne teilen möchte, kann auch Obstkörbe entsprechend markieren: Einfach Früchte sammeln und in einem Korb mit gelber Schleife an die Straße stellen.

Ziel der Aktion ist es, die Lebensmittelverschwendung zu verringern und für das Thema zu sensibilisieren. „Wir freuen uns über jeden Sigmaringer, der sich an der Aktion beteiligen möchte und sich so gegen Lebensmittelverschwendung und für den Gedanken des Teilens engagiert.“, ruft Bürgermeister Dr. Marcus Ehm zum Mitmachen auf.

Die Teilnahme an dem Ernteprojekt ist kostenlos. Die gelben Bänder werden im Rahmen der Nachhaltigkeitstage am Samstag, 18. September 2021 auf dem Wochenmarkt ausgegeben und können darüber hinaus beim Klimaschutzmanagement im Rathaus Sigmaringen abgeholt werden. Selbstverständlich können auch andere gelbe Bänder für die Markierung verwendet werden. Klimaschutzmanagerin Lisa Eberhard steht bei Fragen zum Projekt gerne zur Verfügung (eberhard@sigmaringen.de, Tel. (07571) 106-307).

Die genauen Standorte der Obstbäume und –sträucher sowie die Arten (z. B. Apfel, Nüsse, Kräuter) finden Sie unter: https://mundraub.org/map#z=14&lat=48.08814200066847&lng=9.216413497924806

Absender:in

Stadt Sigmaringen

Fürst-Wilhelm Str. 15

72488 Sigmaringen

Tel.: 07572 / 9120

erweiterter Aktionszeitraum

Die Aktion findet vom 1. September 2021 bis Mitte 2022 statt.

Gelbes Band Evaluation

Sie haben schon bei der Ernteaktion "Gelbes Band" mitgemacht? Ihre Erfahrung interessiert uns! Nehmen Sie an unserer Evaluation dazu teil.


Filteroptionen
schließen
Gefiltert nach:
Filter zurücksetzen

Kategorie

Datum

Bundesland

Wirkungsfeld

Evaluation der Ernteaktion "Gelbes Band"

Sie haben bei der Ernteaktion "Gelbes Band" mitgemacht? Ihre Erfahrung interessiert uns! Machen Sie bei unserer Evaluation mit.

Die Aktionswoche

Vom 29. September bis 6. Oktober 2021 initiierten Zu gut für die Tonne! des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und die Landesministerien bereits zum zweiten Mal die bundesweite Aktionswoche Deutschland rettet Lebensmittel! mit spannenden Aktionen zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung. Unter dem Motto Deutschland rettet Lebensmittel! beteiligten sich alle Sektoren der Lebensmittelversorgungskette: Teilnehmende in den Bereichen Primärproduktion, Handel, Lebensmittelverarbeitung, Außer-Haus-Verpflegung und in Privaten Haushalten machen mit verschiedenen Aktionen auf das Thema Lebensmittelwertschätzung aufmerksam.

Zurück zur Übersicht