Vier gefäße in weiß
Bundespreis 2021

Re.lics

Quelle: Georgia von le Fort 2020

Die Schwestern Georgia von le Fort & Louisa Wahler haben kühlende Gefäße aus recyceltem Porzellan entwickelt, in denen Obst und Gemüse durch einen natürlichen Kühleffekt optimal temperiert lagern und dadurch länger frisch bleiben.

Die Mission hinter dem innovativen Projekt Re.lics ist es, Abfälle zu reduzieren. Die besondere Beschaffenheit des Materials sorgt für optimale Lagerbedingungen für Obst und Gemüse, indem das Phänomen der Verdunstungskälte genutzt wird. Aufgrund der besonderen Formgebung bieten die Gefäße optimale Klimabedingungen, die einen frühzeitigen Verderb verhindern und somit Lebensmittel vor der Tonne bewahren.
Re.lics bietet einer Vielzahl von Obst- und Gemüsesorten bessere Lagerbedingungen als die herkömmliche Obstschale oder der Kühlschrank. Anwenderinnen und Anwender könnten rund ein Drittel ihrer Lebensmittelabfälle im Bereich Obst und Gemüse einsparen, schätzen die Produzentinnen. Re.lics trägt zusätzlich durch den Einsatz des recycelten Materials, das besonders ökologisch
hergestellt wird, zum Ressourcenschutz bei.
Im Dezember 2020 wurden die beiden Frauen als Stipendiatinnen für das Berliner Start-up-Stipendium vom Europäischen Sozialfonds ausgewählt. Durch die damit verbundene Finanzierung über ein Jahr können die beiden nun das Material und ihren Prototypen weiterentwickeln und hoffen auf noch mehr Aufmerksamkeit für ihr innovatives Projekt.

Aktivierung erforderlich

Mit der Zustimmung werden alle Youtube-Videos auf dieser Seite aktiviert. Wir weisen darauf hin, dass dann Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

„In Deutschland werden jährlich unzählige Tonnen Lebensmittel, insbesondere Brot, Obst und Gemüse, weggeworfen, weil sie nicht richtig gelagert werden. Die Produzentinnen von Re.lics greifen dieses Problem auf. Ihr Projekt überzeugt durch den ganzheitlichen Ansatz inklusive der nachhaltigen Materialherstellung sowie die besondere Innovation und Kreativität – ein tolles Produkt, passend zum Internationen Jahr für Obst und Gemüse.“
Jurymitglied Friederike Klasen