Drei Menschen sitzen auf einer Bank
Bundespreis 2021

Restaurant Fabulose – Fair, Anders, B-Ware und Lose

Quelle: Daniel Sadrowski, Sophie Reyer

Der Unverpacktladen Frau Lose bietet mit seinem Reste-Restaurant Fabulose vegane Snacks auf die Hand, Mittagstisch, Kuchen und kreative Fünf-Gänge Menüs aus geretteten Lebensmitteln an.

Anfang 2020 lernt das Team des Unverpacktladens Frau Lose den kreativen Koch Bernd Gröning kennen, der in seiner langjährigen Gastronomieerfahrung viele verschwendete Lebensmittel erlebte. Gemeinsam beschließen sie, mit „Fabulose“ ein Restaurant zu eröffnen, in dem aus geretteten Lebensmitteln leckere Gerichte gezaubert werden: vom einfachen Mittagessen bis hin zu kulinarischen Fünf-Gänge-Menüs. Damit erhofft sich das Team, zu mehr Wertschätzung für Lebensmittel und zu bewussterem Konsumverhalten beizutragen.
Das Team von Frau Lose kooperiert mit drei Biohöfen, verschiedenen Großhändlern und weiteren Projekten in Nordrhein-Westfalen, die auf Lebensmittelrettung setzen. Mit ihrem Caddy sind sie jeden Tag unterwegs, um übrig gebliebene Lebensmittel bei verschiedenen Großhändlern abzuholen. Außerdem fahren sie zwei Mal pro Woche mit dem Lastenfahrrad zu lokalen Biohöfen und sammeln auch dort Übriggebliebenes ein.
So bald wie möglich möchte das Team von Frau Lose nicht nur seine Räumlichkeiten vergrößern, sondern außerdem Workshops für interessierte Gruppen anbieten, bei denen mit geretteten Lebensmitteln gekocht und über die Hintergründe der Lebensmittelproduktion und -verschwendung aufgeklärt wird. In Zukunft will es zudem auf YouTube über einzelne Produkte und deren Herkunft aufklären.